Datenschutzerklärung

Was geschieht mit den personenbezogenen Informationen, die wir von euch bekommen und speichern, wenn ihr TEXTL.net nutzt? Das erläutern wir euch hier mit unseren Datenschutzrichtlinien. Sie entsprechen der neuen europäischen Datenschutzgrundverordnung.

Vorweg zur Klarstellung der Begriffe: Wenn wir hier von „Daten“ sprechen, so sind damit immer personenbezogene Daten gemeint (so weit nicht anders ausgeführt), mit denen ggf. eine konkrete Person identifizierbar sein könnte. Wenn wir von „ihr“ oder „euch“ sprechen, so sind damit Sie und alle anderen registrierten Mitglieder von TEXTL.net gemeint. Anderen verwendeten Begriffen wie „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ liegen die Definitionen im Artikel 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zugrunde. Der Begriff „Datenverarbeitung“ ist daher sehr weit zu verstehen und umfasst jeden Umgang mit euren Daten. Und „wir“ steht für das Online-Angebot TEXTL.net, eine Projektplattform für Texte, Wissensmanagement, Zusammenarbeit und Knowledge-Sharing.

Wer ist bei uns für den Datenschutz verantwortlich?

Verantwortlich ist Florian May, Geschäftsführer der WRITE2GEHTER GmbH, wohnhaft Promenadenweg 17, D 64683 Einhausen, erreichbar über E-Mail florian.may@textl.net. Weitere Angaben findet ihr im Impressum.

Allgemeine Hinweise und Grundsätze

TEXTL ist eine funktionsreiche Cloud-Software. Der Zweck unserer Datenverarbeitung ist, diese Software registrierten Nutzern zur Verfügung zu stellen.

Cloud-Software bedeutet, dass die Software in einem Rechenzentrum betrieben wird. Und dass eure Arbeitsdaten und vor allem eure Texte, die ihr früher meistens auf eurem Rechner gespeichert habt, nun bei einem externen Speicheranbieter gespeichert und gesichert werden. Ihr könnt sie allerdings jederzeit auf verschiedene Weise lokal auf eurem Rechner abspeichern oder woanders hin transferieren und dann bei TEXTL löschen.

Schon aus Kostengründen sind wir datensparsam – wie speichern personenbezogene Daten nur, soweit dies für die Funktionen oder eure Arbeit wichtig ist. Und löschen heißt wirklich löschen, es sei denn funktionelle Gründe stehen dagegen. Wenn ihr z.B. eine Notiz, einen Diskussionsbeitrag oder einen eurer Texte löscht, dann verschwinden diese Inhaltsdaten auch bei uns aus den Speichern.

Außerdem geben wir eure Daten nicht an Dritte weiter (außer an Dienstleister, mit deren Hilfe wir diese Plattform betreiben). Das schließt nicht aus, dass ihr selbst eure Texte weitergebt.

Wir erstellen aus euren Daten keine psycho-demographischen Kundenprofile. Unter keinen Umständen geben wir eure Daten weiter an Dritte, z.B. Werbetreibende, auch nicht anonymisiert oder aggregiert. Eure Profil-Informationen, die sichtbar für andere eingeloggte Mitglieder sind, aber nicht nach außen in Suchmaschinen auftauchen können, macht ihr nach Inhalt und Umfang völlig freiwillig und in Selbstverantwortung. Ihr könnt sie jederzeit ändern oder löschen. Auch die Sichtbarkeit eurer TEXTL-Kontakte für andere Mitglieder legt ihr selbst in den Einstellungen fest. Wenn ihr Profil-Informationen löscht, bewahren wir nichts davon auf. Eure Projekte und Projektlisten sind privat. Außer für eingeladene Teammitglieder ist nichts davon für Dritte sichtbar, es sei denn ein Text wird von euch publiziert.

Was andere von euren Aktivitäten zu sehen bekommen, bestimmt ihr weitgehend selbst. TEXTL bietet dafür verschiedene Funktionen an wie Kollaboration in Textprojekten, Versand von Texten oder Veröffentlichung von Texten auf dem TEXTL-Blog. Die Einwilligung zu einer Veröffentlichung nehmt ihr selbst sofort wirksam zurück, indem ihr die Veröffentlichung wieder zurückzieht. Siehe dazu auch unsere AGB.

Wenn ihr Inhalte importiert und dabei die Einstellung „sichtbar für alle Mitglieder von TEXTL“ wählt, so ist für jeden sichtbar, dass ihr diese Inhalte importiert habt.

Wir achten schließlich streng auf die Sicherheit eurer Daten. Wir haben technische Maßnahmen getroffen, dass eure Daten bei uns weder verloren noch gestohlen noch von Dritten unerlaubterweise eingesehen werden können. Zudem haben wir uns davon überzeugt, dass auch der von uns beauftragte Hosting-Service höchsten Sicherheitsansprüchen genügt.   

Welche Arten von personenbezogenen Daten verarbeiten bzw. speichern wir für euch?

Bestands- und Kontaktdaten (eure Namen, E-Mail-Adressen, euren Account-Status, eure Kontakte auf TEXTL und ggf. weitere freiwillige Angaben wie persönliche Interessen oder Links zu euren Social Media Accounts).
Inhaltsdaten, insbesondere die Texte, die ihr schreibt, die Fotos, die ihr verwendet, sowie die Quellen, die ihr importiert.
Nutzungsdaten, die bei der Nutzung der Features entstehen und für die Funktionsweise unseres Angebots wichtig sind (z.B. eure persönlichen Einstellungen, bestimmte Ereignisse für die Projektchronik, Text-Versionen, Zeitpunkt eines Kommentars, eure TEXTL-Kontakte, eure Einladungen in ein Projekt, eure jeweiligen Berechtigungen).
Zahlungsdaten, wenn ihr ein Upgrade bestellt (Bankverbindung, Zahlungsweg, Zahlungseingänge etc, soweit diese Daten gesetzlich gefordert bzw. für die Buchhaltung unerlässlich sind).
Meta-Daten (wie IP-Adressen und Zeitpunkt eurer Nutzungen).

Maßgebliche Rechtsgrundlagen  

Der Art. 13 DSGVO sieht vor, dass wir euch auch über die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen in Kenntnis setzen. Sofern wir dies hier nicht schon an derer Stelle tun, bezieht sich unsere Datenschutzerklärung auf folgende Abschnitte in der Datenschutz-Grundverordnung:

  • Für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 a sowie Art. 7 DS-GVO maßgeblich.
  • Für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie zur Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO maßgeblich.
  • Für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 c DS-GVO entscheidend.
  • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO.
  • Falls einmal sogenannte lebenswichtige Interessen einer Person, egal ob Mitglied von TEXTL oder nicht, die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, beziehen wir uns auf Art. 6 Abs. 1 d der DS-GVO als Rechtsgrundlage.

Zur Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern oder eventuellen anderen Vertragspartnern

Es kann sein, dass wir zur Sicherstellung der Funktionen unserer Plattform eure Daten an andere Personen oder Unternehmen (Auftragsverarbeiter oder Dritte) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonstigen Zugriff auf eure Daten ermöglichen. Wenn dies geschieht, erfolgt dies immer auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis, etwa wenn eine Übermittlung bestimmter Daten an einen Zahlungsabwickler erforderlich ist (gemäß Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO). Auch dafür ist aber die Voraussetzung, dass ihr entweder der Übermittlung eingewilligt habt, für uns eine entsprechende rechtliche Verpflichtung besteht oder berechtigte Interessen vorliegen (wie etwa beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern oder anderen Vertragspartner).  

Die von uns beauftragten Cloud-Services-Anbieter verarbeiten eure Daten auf Grundlage eines „Auftragsverarbeitungsvertrages“ gemäß Art. 28 DS-GVO. 

Übermittlungen in Drittländer  

Derzeit lassen wir keine eurer Daten außerhalb der Europäischen Union (EU) verarbeiten. Sollte dies in Zukunft geschehen, geschieht dies nur zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten, auf Grundlage eurer Einwilligung, aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung oder im Hinblick auf unsere berechtigten Interessen. Sollten wir eure Daten außerhalb der EU verarbeiten oder verarbeiten lassen, so geschieht dies nur, soweit uns das erlaubt ist und besondere Voraussetzungen nach Art. 44 ff. DS-GVO vorliegen. Dies bedeutet, dass wir in solchen Fällen Garantien für ein offiziell den EU-Bestimmungen entsprechenden Datenschutzniveaus oder offiziell anerkannte vertragliche Verpflichtungen einfordern („Standardvertragsklauseln“). 

Eure Rechte als registriertes Mitglied von TEXTL

Ihr habt uns gegenüber bezüglich der euch betreffenden Daten verschiedene Auskunfts- und Berichtigungsrechte.

Zum Beispiel könnt ihr eine Bestätigung darüber verlangen, ob wir etwa bestimmte Daten von oder über euch, die wir hier nicht schon erwähnt haben, doch verarbeiten und falls ja, wie diese Daten lauten. Über solche personenbezogenen Daten oder Informationen geben wir euch auf Anfrage genaue Auskunft und stellen sie euch als Kopie zur Verfügung (gemäß Artikel 15 DS-GVO).

Ihr habt ferner in den entsprechenden Fällen das Recht von uns zu verlangen …

  • nach Art. 16 DS-GVO, dass wir eure Daten ggf. berichtigen oder vervollständigen,
  • nach Art. 17 DS-GVO auf unverzügliche Löschung entsprechender Daten,
  • nach Art. 18 DS-GVO auf Einschränkung der Verarbeitung entsprechender Daten.

Ferner habt Ihr gemäß Art. 20 DS-GVO das Recht, zu verlangen, dass wir euch eure Daten, die ihr uns bereitgestellt habt, digital aushändigen, so dass ihr sie ggf. auch an andere Verantwortliche übermitteln könnt.  

Und dann habt ihr natürlich noch das Recht, gemäß Art. 77 DS-GVO euch bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über uns zu beschweren. 

Extra erwähnenswert: Euer Widerrufsrecht  

Ihr habt gemäß Artikel 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, alle eure uns erteilten Einwilligungen zu widerrufen (allerdings nicht rückwirkend).    

Widerspruchsrecht  

Gemäß Artikel 21 DSGVO könnt ihr der weiteren Verarbeitung von euch betreffenden Daten jederzeit widersprechen, zum Beispiel weil ihr keine Angebote („Direktwerbung“) oder andere Informationen mehr von uns oder durch uns erhalten möchtet. Wir verhalten uns allerdings generell sehr „werbesparsam“ und verkaufen keine Werbeplätze auf unserer Plattform oder in unseren E-Mails an die Mitglieder von TEXTL. Es kann lediglich vorkommen, dass wir euch gelegentlich über neue Features oder Upgrade-Angebote informieren. Wenn ihr solche E-Mails nicht mehr erhalten möchtet, könnt ihr dem widersprechen.

Welche Cookies gibt es bei uns? 

Als „Cookies“ werden Mini-Dateien bezeichnet, die auf den Rechnern von Internet-Nutzern gespeichert werden und unterschiedliche Angaben zu den Nutzern und ihrem Verhalten im Internet sammeln. TEXTL selbst setzt keine permanenten Cookies, die eure gesamten Browser-Aktivitäten über längere Zeit verfolgen würden. Wie benötigen für die Funktion der Plattform lediglich einen sogenannten temporären Session-Cookie, der bei eurem Login gesetzt wird und bei Log-out wieder gelöscht wird.

Es gibt übrigens auch „Third-Party-Cookies“. Das sind solche Cookies, die von anderen Anbietern als dem stammen, der das Onlineangebot betreibt. Solche Cookies stammen also nicht von uns. Aber wir nutzen in einem Fall die Ergebnisse eines solchen Dritten, nämlich bei den Cookies von Google Analytics. Wir können daran erkennen, wie viele Menschen unsere Homepage textl.net besucht haben und aus welchen Regionen sie stammen. Durch Google Analytics ist für uns allerdings niemand persönlich identifizierbar.

Cookies sind im Browser zu deaktvieren und/oder wieder zu löschen. Bitte informieren Sie sich darüber in den Hilfe-Angeboten zu dem Browser, den Sie nutzen. Der Ausschluss von unseren Session-Cookies ist allerdings nicht zweckmäßig – Löschen hat die Wirkung eines Log-outs.

Löschen von Daten  

Eure Daten bzw. Datenspuren, die bei der Nutzung von TEXTL entstehen, löschen wir, sobald sie nicht mehr für die Funktionen der Plattform erforderlich sind, es sei denn, dass dem Löschen gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

Um euch ein Beispiel zu geben für das, was wir löschen: Die Ergebnis-Liste einer Recherche bleiben während einer Session erhalten. Ihr könnt eure Ergebnislisten über „Im Hintergrund geöffnete Tabs“ erneut mit einem Klick aufrufen, ohne die Recherche als solche wiederholen zu müssen. Die Listen und alle anderen geöffneten Tabs werden aber gelöscht, wenn ihr euch ausloggt. Wir speichern eure Suchen oder Ergebnislisten also explizit nicht und erstellen daraus auch keine Suchprofile oder dergleichen.

Sofern wir eure Daten speichern, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, beschränken wir ihre Verarbeitung auf solche erforderlichen Zwecke. Beispielsweise bewahren wir bestimmte Transaktionsdaten aus steuerrechtlichen Gründen auf und erstellen daraus bilanzielle Statistiken, nutzen Sie aber nicht für andere als die zulässigen Zwecke.

Zu Ihrer Information: Gemäß deutschem Recht bewahren wir bestimmte kaufmännische Daten für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 des Handelsgesetzbuches auf (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, steuerlich relevante Unterlagen, etc.).  

Geschäftsbezogene Verarbeitung

Zu den von uns verarbeiteten Daten gehören auch:  

  • Vertragsdaten (Vertragsgegenstände, Laufzeiten, Kundenstatus etc.),
  • Zahlungsdaten (Bankverbindung, Zahlungshistorie, etc.).

Solche Daten können von euch stammen, aber auch von Geschäftspartnern, die für uns vereinbarte Leistungen erbringen. Was eure Daten angeht, kann es vorkommen, dass wir Teile davon nutzen, um vertragliche Leistungen sicherzustellen oder für das Anbieten von Upgrades.  

Hosting  

Um euch TEXTL möglichst mit hoher Verfügbarkeit und Sicherheit zur Verfügung zu stellen, nutzen wir Services externer Rechenzentren („Hosting“). Sie dienen den Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, der benötigten Prozessorkapazität, dem Speicherplatz einschließlich unserer Datenbanken, den Sicherheitsleistungen sowie den technischen Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.  

Hierbei verarbeiten wir oder unser Hostinganbieter eure Kundendaten, Inhaltedaten, Vertragsinformationen, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten. Dieser Verarbeitung liegt unser berechtigtes Interesse an Effizienz, Sicherheit und Funktionalität von TEXTL zugrunde (gemäß Artikel 6 Abs. 1 f DS-GVO in Verbindung mit einem Auftragsverarbeitungsvertrag nach Artikel 28 DS-GVO). Die Daten nicht registrierter Besucher der öffentlichen TEXTL-Pages verarbeiten wir nicht.  

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Unser Hostinganbieter erstellt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Artikel 6, Abs. 1 f der DS-GVO sogenannte Serverlogfiles. Diese Daten protokollieren jeden Zugriff auf die Server, auf dem sich TEXTL-Funktionen befinden. Zu den Zugriffsdaten gehören die URL der abgerufenen Webpage, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen lassen wir aus Sicherheitsgründen, etwa zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen, für maximal 7 Tagen im Speicher und danach löschen. Von der Löschung ausgenommen sind ggf. Daten, die für Beweiszwecke oder Klärung eines Vorfalls erforderlich sein könnten.  

Datenverarbeitung im Rahmen vertraglicher Leistungen

Wir verarbeiten Bestandsdaten (Namen, Adressen und digitale Kontaktmöglichkeiten von Nutzern), Vertragsdaten (in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen), soweit dies zum Erfüllen Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gemäß Artikel 6 Abs. 1 b DS-GVO erforderlich ist. Die zum Beispiel im Registrierprozess als verpflichtend gekennzeichneten Eingaben sind für den Vertragsschluss erforderlich.

Wenn Sie TEXTL nutzen, speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzung (Login-Historie). Die Speicherung erfolgt im Hinblick auf die berechtigten Interessen von uns als auch von euch,  insofern euer Account vor Missbrauch und unbefugter Nutzung geschützt sein soll. Solche Nutzungsdaten geben wir niemals an Dritte weiter, außer die Weitergabe ist zur Verfolgung unserer Ansprüche oder gesetzlicher Verpflichtungen  erforderlich (gemäß Artikel 6 Abs. 1 c DS-GVO). Wir verarbeiten diese Daten auch nicht für eigene Wertbezwecke.

Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf der gesetzlich vorgesehenen Pflichten (z.B. Gewährleistungsfristen). Alle 3 Jahre prüfen wir außerdem, ob die Daten noch aufbewahrt werden müssen. Daten, für die eine gesetzliche Archivierungspflicht besteht, löschen wir nach deren Ablauf. Eure Account-Informationen bewahren wir so lange auf, wie ihr diese Daten nicht ändert, selbst löscht bzw. bis ihr euren Account insgesamt löscht.    

Daten aus eurer Registrierung  

Um TEXTL zu nutzen, müsst ihr euch registrieren. Pflichtangaben sind euer Namen, eure permanente Referenz-E-Mail, die Einwilligung in unsere AGB sowie ein sicheres Passwort. Die im Rahmen der Registrierung an uns übertragenen Daten verwahren wir sicher und verwenden sie nur, damit ihr TEXTL nutzen könnt.

Zur Nutzung von TEXTL gehört auch, dass wir euch über Änderungen des Angebots oder andere für eure Nutzung von TEXTL relevante Umstände per E-Mail informieren können. Wenn ihr euer Nutzerkonto gekündigt habt, löschen wir euer Nutzerkonto binnen 7 Tagen komplett, vorbehaltlich solcher Daten, die wir aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen noch länger aufbewahren müssen (Gemäß Artikel 6 Abs. 1 c DSGVO). Es obliegt euch selbst, eure Textprojekte nach erfolgter Kündigung zu sichern, bevor sie von uns gelöscht werden. Für den Export eurer Texte stehen euch jederzeit verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Nach eurer Kündigung dürfen wir sämtliche eurer gespeicherten Daten unwiederbringlich löschen, z.B. Texte, Kommentare, Diskussionen oder Notizen, es sei denn diese Texte sind in Zusammenarbeit mit anderen Mitgliedern entstanden, die auch weiterhin Mitglieder bei TEXTL bleiben wollen.     

Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Registrierungs- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung eures Accounts speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkte, wann ihr eingeloggt wart. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen als auch eurer Interessen an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gemäß Artikel 6 Abs. 1 c DS-GVO. Die IP-Adressen werden spätestens nach 7 Tagen anonymisiert oder gelöscht.  

Wenn ihr Kontakt zu uns aufnimmt

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (siehe auch unser Impressum oder die AGB), ob per E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien werden eure Angaben zur Bearbeitung eurer Anfrage gemäß Artikel 6 Abs. 1 b DSGVO verarbeitet. Eure Angaben können wir in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Tools speichern. Wir löschen die Anfragen, wenn das Aufbewahren nicht mehr erforderlich ist. Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Kommentare und Beiträge  

Auf TEXTL können nur registrierte Mitglieder Kommentare und andere Beiträge erstellen, ob öffentlich oder im privaten Bereich. Logischerweise wird daher immer auch eure Autorschaft protokolliert und ggf. für andere sichtbar. Dies gehört zu den Grundfunktionen von TEXTL.

Eure Texte oder Kommentare bleiben so lange sichtbar, wie sie nicht gelöscht werden. Das könnt ihr jederzeit selbst tun. Wir bewahren keine Backups auf, außer falls dem gesetzliche Pflichten oder Archivierungsvorschriften entgegenstehen. Wir selbst löschen höchstens eure öffentlichen sichtbaren Texte und Beiträge und nur dann, falls sie gegen unsere AGB verstoßen. In solchen Fällen würden wir euch zunächst auffordern, dies selbst zu tun oder die Beiträge zu ändern. Ansonsten löschen wir eure Inhalte nur, wenn ihr euren Account gekündigt habt.

Mitteilungen an unsere Mitglieder (Newsletter)  

Unseren Newsletter erhalten nur registrierte Nutzer von TEXTL, und zwar freiwillig und widerruflich.

Im Registrierungsprozess habt ihr dazu die Möglichkeit, euch per Opt-in für unseren Newsletter anzumelden. Im Newsletter informieren wir a) über Neuerungen der TEXTL-Plattform, b) beantworten wir allgemein interessante Fragen unserer User, c) teilen wir eventuelle Angebote von TEXTL mit. Pukt d) wäre Werbung seitens Dritter, die ist allerdings derzeit nicht geplant und wird hier nur erwähnt, falls sie doch einmal vorkommen sollte.

Indem ihr unseren Newsletter per Opt-in abonniert, erklärt ihr euch mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden. Diese Einwilligung könnt ihr problemlos widerrufen, d.h. den Newsletter abbestellen. Dazu findet ihr in jedem unserer Newsletter am Ende eine Möglichkeit, um mit wenigen Klicks das gute Stück wieder zu ent-abonnieren. Und wenn ihr euch nach einer Abmeldung vom Newsletter später wieder anmelden möchtet? Schwierig. In diesem Fall müsst ihr uns eine formlose E-Mail schreiben mit dem Betreff „Reumütige Wiederanmeldung zum TEXTL Newsletter“, bitte an service@textl.net („reumütig“ kann entfallen). Eventuell schaffen wir für das Ab- und Anmelden auch noch eine weniger peinliche Möglichkeit in den Account-Einstellungen, das wäre das Eleganteste.

Nach eurem Widerruf löschen wir eure Daten aus unserem Newsletter-Adressatenkreis. Eure E-Mail bleibt logischerweise als Referenz-E-Mail erhalten, solange ihr Mitglied von TEXTL.net bleiben wollt.    

Eine andere Möglichkeit euch vom Newsletter zu ent-abonnieren wäre, dass ihr euren TEXTL-Account komplett löscht – damit erlischt dann auch automatisch der Versand des Newsletters an euch.  

Double-Opt-In und Protokollierung

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt im Registrierungsprozess per „Double-Opt-In“. Das bedeutet: Um den Registrierungsprozess und damit auch das Newsletter-Abonnement abzuschließen, erhaltet ihr von uns eine Bestätigungs-E-Mail. Diese Mail informiert euch, dass ihr euch gerade bei uns angemeldet habt, und bittet euch, diese Anmeldung durch Klick auf einen Link in der E-Mail konsequent zu bestätigen. So stellen wir sicher, dass wirklich ihr selbst euch angemeldet habt. Eure Anmeldung zum Newsletter halten wir in einer Datenbank automatisch fest, mit den Zeitpunkten, eurer IP-Adresse und eurer verwendeten E-Mail-Adresse. Müssen wir machen, um alles rechtssicher belegen zu können. Diese Daten geben wir an keine weitere Instanz weiter. Wir versenden unsere Newsletter direkt aus unseren eigenen Systemen. Sollte sich das einmal ändern, informieren wir euch natürlich darüber.   

Der Versand des Newsletters erfolgt ohne Erfolgsmessung, weil wir sowieso von einer Öffnungsrate im Bereich von 100% ausgehen – wie wollt ihr denn sonst etwas über neue Features erfahren? Es besteht übrigens keine Lesepflicht.

Und wenn mal etwas ganz Wichtiges mitzuteilen ist, z.B. eine Änderung in den AGB? So etwas teilen wir nicht per Newsletter mit. Dazu müssen wir eine „Mitteilung an alle TEXTL-Mitglieder“ schicken, entsprechend den dafür gültigen rechtlichen Erfordernissen.

Übrigens: Das automatische rechtssichere Abspeichern der Daten des Anmeldeprozesses liegt in unserem „berechtigten Interesse“ gemäß Artikel 6 Absatz 1 f der DS-GVO. Die Einwilligungen machen nur Sinn, wenn sie sich im Zweifelsfall auch nachweisen lassen. Deshalb halten wir nach einer Newsletter-Abbestellung 2 Jahre lang fest, für welchen Zeitraum eure Einwilligung zum Newsletter-Empfang vorlag.   

Plattformbenachrichtigungen (Notifikationen)
Wenn ihr in einem Projekt mit anderen zusammenarbeitet ("Teammitglieder"), versendet die Plattform optional Benachrichtigungen über bestimmte Aktivitäten der Teammitglieder, z.B. bei Änderungen im Text, wenn neue Kapitel eingerichtet werden oder wenn Teammitglieder Anmerkungen oder Kommentare tätigen.

Ihr könnt den Versand solcher Benachrichtigungen an euch selbst nach Häufigkeit und Ereignisart beschränken oder ganz abstellen, nicht aber den Versand von Benachrichtigungen über eure Aktivitäten an andere Teammitglieder. Wenn ihr vermeiden möchtet, dass bestimmte eurer Nutzungstätigkeiten für andere Teammitglieder nicht sichtbar sind, könnt ihr auf solche Aktivitäten verzichten oder das jeweilige Projekt verlassen (was jederzeit möglich ist).

Der automatische Versand von Notifikationen im Rahmen kollaborativer Projekte liegt in unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO als Anbieter einer kollaborativen Online-Software. Wie weisen darauf hin, dass Kollaboration grundsätzlich gleichbedeutend ist damit, dass ihr bestimmte eurer Inhaltsdaten aus eigenem Entschluss und in eigener Verantwortung anderen zugänglich macht. Wenn ihr euch gegen die Verletzung eurer Datenschutzrechte im Rahmen einer kollaborativen Arbeitsbeziehung absichern wollt, könnt ihr mit den anderen Teammitgliedern eine eigene Vertraulichkeitsvereinbarung treffen.

Für die Verletzung eurer vertraulichen Daten oder eurer Intimsphäre durch die selbst gewählte Zusammenarbeit mit Dritten trifft die WRITE2GETHER GmbH als Plattformanbieter grundsätzlich keine Verantwortung, es sei denn die Schädigung ist durch Pflichtverletzungen unsererseits entstanden.

Reichweitenmessung mit Google Analytics

Im Rahmen der Reichweitenanalyse mit Universal Analytics von Google werden auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinn des Art. 6 Abs. 1 f. DS-GVO) diese personenbezogene Nutzungsdaten verarbeitet (sofern ihr nicht die Möglichkeit zum Opt-out nutzt, die Google und ggf. euer Browser euch anbieten):  der von euch verwendete Browsertyp inkl. Browserversion, euer Betriebssystem, euer Herkunftsland, Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, die Anzahl der Besuche, eure Verweildauer auf TEXTL.net sowie die von euch ggf. geklickten externen Links. Eure IP-Adresse wird allerdings pseudonymisiert, bevor sie gespeichert wird.  

Google funktioniert mit Cookies. Sie werden auf eurem Gerät gespeichert, um uns Statistiken zur Nutzung von TEXTL zu ermöglichen. Außerdem können aus den Daten pseudonyme Nutzungsprofile erstellt werden. Die Cookies haben eine Speicherdauer von einer Woche. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über eure Benutzung von TEXTL werden nicht an Dritte weitergegeben.

Ihr könnt dieser anonymisierten Datenerhebung durch Google Universal Analytics entgehen. Ladet dazu bitte dieses Deaktivierungs-Add-on herunter und installiert es in eurem Browser: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Im Übrigen haben wir mit Google eine DS-GVO-konforme Regelung zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen (Standardvertrag), der zufolge wir z.B. keine Informationen an Google übermitteln, anhand derer Google euch identifizieren könnte.   

Onlinepräsenzen in sozialen Medien  

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.  

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.  

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter  

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 f. DS-GVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und einzubinden. Dazu sollten Sie Folgendes wissen:

  • Sie können auf TEXTL auch Schrift-Fonts von Google nutzen, die wir allerdings selbst auf unseren Servern hosten, so dass bei deren Gebrauch keine Daten an Google übermittelt werden.
  • Sie können auf TEXTL Youtube-Videos einbinden. Diese können unter Umständen Nutzungsdaten an Youtube ermitteln. Sie erreichen Youtube unter Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy.
  • TEXTL-Mitglieder können in ihren Profilangaben auf ihre sonstigen Social Media- oder Webpräsenzen verlinken. Diese sind reine Links, die von sich aus keine Daten an die Zielseiten übermitteln. An die Anbieter der verlinkten Profile, z.B. Twitter oder Facebook, übermitteln wir keinerlei Daten unserer User.
  • Ihr könnt in TEXTL auch die Google-Suche verwenden. Dabei wird an Google lediglich ein anonymer Suchauftrag gesendet, so dass eure Suchergebnisse in TEXTL anders aussehen bzw. gerankt sein können, als wenn ihr direkt im Browser sucht.
  • Nutzer können in ihren Kommentaren oder Texten auch Links setzen oder Fotos einbinden, die unter Umständen Links enthalten. Darauf haben wir als Anbieter keinen Einfluss.

Schlusshinweis

Wir geben uns große Mühe, euch hier in der Datenschutzerklärung, darüber hinaus auch in den AGB und unseren Hilfetexten die Verwendung eurer Daten so transparent wie möglich darzustellen. Es ist dennoch möglich, dass wir die Verarbeitung eure Daten und eure Rechte an euren Daten hier nicht in der lückenlosen Detailliertheit deutlich machen konnten, wie es sich der Gesetzgeber möglicherweise vorgestellt hat. Wir weisen daher darauf hin, dass wir ein kleiner Anbieter mit weniger als 20 MitarbeiterInnen sind und vom Grundsatz her die Datenschutz-Grundverordnung streng beachten. Sollten einzelne Lücken oder Ungenauigkeiten vorliegen, so sind diese nicht wettbewerbsrelevant, können aber theoretisch eure Schutzinteressen berühren. Solltet ihr als registrierte Nutzer Kritik an unserer Datenschutzerklärung haben, freuen wir uns daher über formlose Hinweise an service@textl.net , um unsere hier getätigten Erläuterungen zu korrigieren oder auch transparenter darzustellen.